Freiluftgottesdienst an der Kirche in Hilgenroth – Sonntag, 09.08.2020, 11:00 Uhr

Die Kirchengemeinde Hilgenroth kann eine Teilnehmerzahl von gut 50 Personen im Nahbereich der Kirche verantworten. Gebeten wird nach Möglichkeit um eine vorherige Anmeldung. Wer sich spontan zu einer Teilnahme entschließt, sollte einen Zettel mit seinen Kontaktdaten mitbringen. Ansonsten gelten die üblichen Abstands- und Hygieneregeln. Hilfreich wäre auch das Mitbringen einer eigenen Sitzgelegenheit. Familien können bei schönem Wetter auch eine Decke als Sitzunterlage mitbringen, das spart Platz. Mit dabei ist der Posaunenchor.

Vermutlich ist die Straße vor der Kirche am 9. August noch nicht geteert. Auch der Parkplatz vor der Kirche ist wahrscheinlich noch nicht benutzbar. Daher sollten Sie im weiteren Umfeld der Kirche eine Parkmöglichkeit suchen.


Luftaufnahme Hilgenroth: Wolkenkratzer / commons.wikimedia.org

Gottesdienst am 02. August 2020 um 10:15 Uhr in Kroppach

Wir alle wünschen uns natürlich die Rückkehr zu den gewohnten Gottesdienstfeiern, aber aktuell sind Gottesdienste nur zu folgenden Bedingungen möglich:

  • Bitte melden Sie sich bis Donnerstag, 30.07.2020 telefonisch oder per Mail im Pfarramt zu diesem Gottesdienst an: Telefon 02688 / 989054 bzw.
    E-Mail: kirchengemeinde.kroppach@ekhn.de
  • Die Teilnehmerzahl für den Gottesdienst ist auf 30 Personen begrenzt.
  • Bitte tragen Sie beim Eintritt in die Kirche und beim Verlassen Ihren Mund-Nasen-Schutz.
    Auf Ihrem Platz können Sie den Mund-Nasen-Schutz abnehmen.
  • Haben Sie etwas Geduld – um die Abstandsregeln einzuhalten, holen wir Sie an der Kirchentür ab und geleiten Sie zu Ihrem Platz.

Der nächste Gottesdienst ist geplant für den 6. September 2020. 

Andacht zum 6. Sonntag nach Trinitatis

Der 6. Sonntag nach Trinitatis steht ganz im Zeichen der Taufe. Wir können uns in der Regel nicht an unsrer Taufe erinnern, weil wir als Säuglinge getauft wurden. Bis heute ist es vielen jungen Eltern wichtig, ihre Kinder zur Taufe zu bringen. Sie so sichtbar in der Gemeinde unter Gottes Zusage und seinen Segen zu stellen, wie es im Taufbefehl heißt: „Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende!“ (V 20).

Die Andacht steht hier als PDF zum Download bereit.

Andacht zum 4. Sonntag nach Trinitatis

Der 4. Sonntag nach Trinitatis erzählt in seinen Texten von der Barmherzigkeit Gottes und wie Menschen darauf antworten und selbst barmherzig handeln. Wie diese Barmherzigkeit aussieht, können wir in der Josefgeschichte lesen. Josef vergibt seinen Brüdern und versorgt sie in der Hungersnot. Paulus lenkt in seinem Brief an die Römer das Augenmerk auf die ethische Bedeutung der Barmherzigkeit für das Leben der christlichen Gemeinde. Und mit dem Wochenspruch sind wir alle gefragt und beauftragt, unsere Nächsten mit ihren Lasten wahrzunehmen und zu helfen.

Die Andacht steht hier als PDF zum Download bereit.

Offene Kirche – Sonntag 10:00 – 12:00 Uhr

Es besteht auch die Möglichkeit zum persönlichen Gebet an unserem neuen „Kerzenbaum
ein Licht anzuzünden.
Jedes angezündete Licht an unserem Kerzenbaum steht für ein Gebet, für das Anliegen eines Menschen. Es zeigt den anderen Gläubigen: Hier war jemand, der im Gebet Hilfe suchte. Die brennende Kerze ist Zeichen des Gebets, über das gesprochene Wort hinaus. Doch die Kerzen laden nicht nur ein eine Bitte zu formulieren. Kerzen werden auch entzündet, um zu danken, für eine gelungene Prüfung oder die Genesung von einer Krankheit, u.v.m.

So ist das Anzünden einer Kerze eine gute Form des stummen Betens. Die brennende Kerze ist ein verlängertes Gebet, das brennend weiter betet, auch dann, wenn ich die Kirche verlassen habe.

Bitte beachten Sie auch hier die Hygienemaßnahmen, die im Eingangsbereich beschrieben sind.

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass aktuell noch keine Gottesdienste stattfinden können.
Wir warten die weiteren Richtlinien unserer Landeskirche ab und arbeiten an einem den Vorgaben entsprechenden Sicherheitskonzept.