BESUCHSDIENST

Im September 2012 wurde in unserer Kirchengemeinde der Besuchsdienst gegründet.

So werden Gemeindemitglieder zum 80., 85., 90. und ab dem 90. Geburtstag zu jedem Geburtstag besucht. Dabei wird ein kleines Präsent (ein Büchlein) überreicht.
Zu den runden Geburtstagen und ab dem 90. Geburtstag zu jedem weiteren Ehrentag besucht Pfarrerin Frölich oder Pfarrdiakonin Weller die Geburtstagskinder.

In regelmäßigen Abständen trifft sich der Besuchsdienstkreis im Gemeinderaum des Pfarrhauses zum Gedankenaustausch. Diese Treffen werden von allen Beteiligten als hilfreich und wertvoll angesehen. Viel Positives konnte bisher von den Besuchen berichtet werden. Es fanden anregende, interessante und intensive Gespräche statt. Sowohl für die besuchten Gemeindemitglieder als auch für die Besuchenden war der Kontakt bereichernd.

Aufgrund dieser zahlreichen guten Erfahrungen, die im Besuchsdienst bisher gemacht wurden, wäre es schön, wenn man das Aufgabenfeld ausdehnen und auch den Menschen, die krank oder einsam sind, einen Besuch abstatten könnte. Dies geht nur, wenn sich noch mehr Gemeindemitglieder finden, die gerne beim Besuchsdienst mitmachen möchten. Vielleicht hat der eine oder die andere schon Überlegungen in diese Richtung angestellt. Die Besuchsdienstgruppe freut sich sehr über jede Verstärkung.
Melden Sie sich einfach im Gemeinebüro bei Frau Halbach oder bei Pfarrerin Gabriele Frölich oder Pfarrdiakonin Ulrike Weller.

Mitglieder des Besuchsdienstes sind:
Jutta Boll aus Kundert, Angelika Dobe aus Mörsbach, Sigrid Funk aus Stein-Wingert, Judith Groß aus Heimborn, Marlene Sandhöfer-Knirre aus Kroppach sowie Marlies Schmitt aus Giesenhausen.