Kategorie-Archiv: Allgemein

Gottesdienst am 25. April 2021 · 10:15 Uhr in Kroppach

Wir alle wünschen uns natürlich die Rückkehr zu den gewohnten Gottesdienstfeiern, aber aktuell sind Gottesdienste nur zu folgenden Bedingungen möglich:

  • Bitte melden Sie sich bis telefonisch (02688)98 897 29 oder
    per Mail ulrike.weller@ekhn.de zu diesen Gottesdiensten an.
  • Die Teilnehmerzahl für den Gottesdienst ist auf 40 Personen begrenzt.
  • Das Tragen einer FFP2 oder einer medizinischen Maske ist beim Betreten und Verlassen und während des Gottesdienstes Pflicht.
  • Haben Sie etwas Geduld – um die Abstandsregeln einzuhalten, holen wir Sie an der Kirchentür ab und geleiten Sie zu Ihrem Platz.

Ostern 2021

In Anbetracht der Entwicklung der Infektionszahlen und der Empfehlung der Bundesregierung, alle Präsenzgottesdienste abzusagen, finden auch unsere geplanten Gottesdienste leider nicht statt.

An den Osterfeiertagen finden Sie rund um die Kirche in Kroppach eine kleine Überraschung, die Sie sich mitnehmen können.


Passionsandachten und Gottesdienst zu Ostern online
Wir bieten in der Passions- und Osterzeit wieder Gottesdienste in Form von Videogottesdiensten an, die Sie auf Ihrem Computer ansehen können. Wenn Sie stattdessen gerne eine DVD der Gottesdienste haben möchten, melden Sie sich dazu bitte im Gemeindebüro!


Kirche für zuhause
Sie können sich den Gottesdienst per Post oder Email schicken lassen.

Melden Sie sich dazu unter folgender Emailadresse an: Ulrike.Weller@ekhn.de
oder rufen Sie an: 02688 9889729

 

KIRCHENVORSTANDSWAHL 2021 – DIE KANDIDAT*INNEN STELLEN SICH VOR


Jutta Boll / 56 Jahre / Kundert
Seit 2009 bin ich im Kirchenvorstand. Als Kirchenvorsteherin arbeite ich mit im Ausschuss für besondere Gottesdienste und geistliches Leben, im Redaktionsteam für unsere Kirchenzeitung „Der Bote“ und im Besuchsdienstkreis. In dem neu zu wählenden Kirchenvorstand würde ich gerne weiterhin in den genannten Kreisen arbeiten, da mir die Menschen sehr wichtig sind und es immer dazugehört sie zu erreichen.



Annette Claesgens / 55 Jahre / Marzhausen
Ich bin verheiratet und habe zwei Kinder (20/17). Da meine Zeit in der Elternvertretung 2022 endet, möchte ich gerne in einem anderen Ehrenamt tätig werden. Im Kirchenvorstand kann ich mir eine Mitarbeit im Bereich Jugendarbeit, Umweltfragen, der Redaktion des Boten oder bei der Gestaltung des Gottesdienstes vorstellen.



Angelika Dobe / 55 Jahre / Mörsbach
Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Töchter und bin seit 2015 im Kirchenvorstand. Mir macht diese vertrauensvolle Arbeit im Bauausschuss und Besuchsdienst viel Freude.
Gerne würde ich mich weiter engagieren – dort, wo man mich braucht.



Erhard Fetthauer / 70 Jahre / Astert
Ich gehöre dem Kirchenvorstand seit 1985 an und bin seit 2001 dessen Vorsitzender. Außerdem bin ich langjähriges Mitglied der Synode des Dekanates. Gerne würde ich mich auch in dem neu zu wählenden Gremium wieder vorrangig mit Verwaltungs-, Haushalt-, Finanz- und Bauangelegenheiten unserer Gemeinde befassen und damit einen Beitrag zum sinnvollen Umgang mit den uns anvertrauten Geldern leisten. Nicht weniger wichtig ist mir die Förderung und Unterstützung unserer sehr guten, äußerst aktiven Jugendarbeit.



Dieter Fischer / 71 Jahre / Mörsbach
Ich bin 71 Jahre alt, verheiratet, habe drei Kinder und vier Enkelkinder. Schon seit 1985 bin ich im Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Kroppach. Die Arbeit in diesem Gremium hat mich immer interessiert und mir viel Freude gemacht. Bei Wiederwahl würde ich gerne die Jugendarbeit unterstützen und bei Bau-, Renovierungs- und Außenarbeiten mitwirken (zum Beispiel Gemeindehaus Mörsbach). In der Vergangenheit habe ich auch gerne öfter den Küsterdienst unterstützt oder übernommen.



Judith Groß / 53 Jahre / Heimborn
Seit 2009 arbeite ich im Kirchenvorstand mit. Ich habe mich vor allem in den Bereichen Besuchsdienstkreis, geistliches Leben/neue Gottesdienstformen und in der Redaktion des „Boten“ engagiert. Zudem bin ich seit 2009 Mitglied der Synode des Dekanates. Gerne möchte ich mich in dem neu zu wählenden Kirchenvorstand weiterhin in den oben genannten Arbeitskreisen einbringen.



Wolfgang Kraemer / 73 Jahre / Luckenbach
Mir hat die Tätigkeit als Prädikant und Mitglied des Kirchenvorstands Freude bereitet. Aus diesem Grund würde ich gerne auch in einer dritten Amtszeit in der Gemeinde tätig sein. Meine Schwerpunkte sind Gottesdienst, Lehre und Verkündigung, besonders auch in dem Spannungsbogen zwischen Wissenschaft und Kunst. Zusammen mit unserem Küster, kümmere ich mich auch um den „technischen Betrieb“ unserer Kapelle in Luckenbach.



Sandra Mies / 42 Jahre / Streithausen
Ich bin verheiratet und habe einen Sohn im Grundschulalter. Meine Schwerpunkte liegen aktuell im Bereich Kinder- und Jugendarbeit. Seit nun einigen Jahren bin ich mit im Jugendausschuß und im Kindergottesdienst tätig. Die Mitgestaltung an den Weihnachtswegen hat mir sehr viel Spaß gemacht. Aktuell trage ich den Boten in Limbach aus.



Hartmut Müller / 61 Jahre / Mudenbach
Ich bin verheiratet und habe zwei erwachsene Kinder. Beruflich bin ich im Vertrieb (Innen- und Außendienst) tätig. Seit 1991 engagiere ich mich ehrenamtlich im Kirchenvorstand. In dem neu zu wählenden Gremium möchte ich gerne weiterhin schwerpunktmäßig in den Bereichen Verwaltung, Haushalt und Finanzen mitwirken.



Friedrich Neus / 64 Jahre / Kroppach

Mein Name ist Friedrich Neus, bin 64 Jahre alt, wohne seit über 15 Jahren im schönen Kroppach. Seit 2016 gehöre ich zum Kirchenvorstand und führe und verwalte die Kollektenkasse seit 2018. Eine Aufgabe, die ich auch gerne in Zukunft für unsere Kirchengemeinde weiterführen möchte. Ebenfalls möchte ich mich dafür einsetzen, dass aus unserer Kirchengemeinde eine lebendige und aktive Gemeinde wird. Eine Gemeinde, die nicht nur Sonntags Gemeinde ist, sondern auch im Alltag. Gemeinde sollte mehr sein, als nur der wöchentliche Gottesdienstbesuch. Das wäre ein weiterer Schwerpunkt, für den ich mich gerne einsetzen möchte. Diese, aber auch alle anderen „anfallenden“ Aufgaben der Kirchengemeinde haben mich dazu bewogen, erneut für den Kirchenvorstand zu kandidieren.



Ursula Saynisch / 68 Jahre / Kroppach
Ich wurde 1952 in Nisterberg geboren und wohne seit 1976 in Kroppach. Bin verheiratet und habe einen erwachsenen Sohn. In den Vorbereitungskreisen für den Weltgebetstag habe ich schon lange Jahre gerne mitgeholfen, ebenso bei besonderen Gottesdiensten. Zur Kandidatur habe ich mich entschlossen um vor Ort ein Ansprechpartner zu sein und mitzuhelfen wo Hilfe gebraucht wird.



Reinhilde Thiel / 72 Jahre / Mudenbach
Ich bin seit 2015 im Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Kroppach. Vor Eintritt in den Ruhestand war ich als Altenpflegerin in der Stationsleitung beschäftigt. Ich bin ehrenamtlich in der Seniorenarbeit meiner Heimatgemeinde Mudenbach tätig und engagiere mich auch in der Frauenhilfe dort und helfe gerne bei der Organisation der Treffen. In dem neu zu wählenden Kirchenvorstand würde ich mich gerne auch weiterhin in den Bereichen Frauenhilfe und Besuchsdienstkreis engagieren.


 

Einladung zur Benennung von Kandidierenden anstelle einer Gemeindeversammlung gemäß § 10 Absatz 4b KGWO für die Ev. Kirchengemeinde Kroppach

Der auch die Funktion des Benennungsausschusses wahrnehmende Kirchenvorstand hat beschlossen, auf die Gemeindeversammlung zu verzichten und von der neuen Möglichkeit Gebrauch zu machen, Kandidierendenvorschläge, auch Jugendmitglieder, in einem schriftlichen Verfahren zu nominieren. Der Kirchenvorstand legt folgenden vorläufigen Wahlvorschlag vor:

NameVornameAlter am WahltagWohnort
BollJutta56Kundert
ClaesgensAnnette56Marzhausen
DobeAngelika56Mörsbach
FetthauerErhard71Astert
FischerDieter71Mörsbach
GroßJudith53Heimborn
KraemerWolfgang74Luckenbach
MiesSandra42Streithausen
MüllerHartmut61Mudenbach
NeusFriedrich64Kroppach
SaynischUrsula68Kroppach
ThielReinhilde72Mudenbach

Der vorläufige Wahlvorschlag kann innerhalb von zwei Wochen, bis zum 7. Februar 2021 dadurch ergänzt werden, dass mindestens zehn wahlberechtigte Gemeindeglieder die Aufnahme einer oder eines Kandidierenden durch Unterschriftenliste in den vorläufigen Wahlvorschlag verlangen (die Liste ist nach telefonischer Vereinbarung zu den regulären Öffnungszeiten im Pfarramt Kroppach erhältlich).
Die Unterschriftenliste muss bis spätestens Montag, 8. Februar 2021
im Pfarramt Kroppach, Hauptstraße 1, 57610 Kroppach eingegangen sein.
Vorschlagsberechtigt sind alle wahlberechtigten Gemeindeglieder der Evangelischen Kirchengemeinde Kroppach.